Register | Login
Attackpoint AR - performance and training tools for adventure athletes

Training Log Archive: OL'e

In the 7 days ending Mar 25:

activity # timemileskm+m
  running8 4:36:37 35.76(7:44) 57.55(4:48) 486
  orienteering2 3:20:58 21.43(9:23) 34.5(5:50) 40061c
  strength & coordination2 52:30
  Total8 8:50:05 57.19 92.04 88661c
averages - sleep:8

«»
2:45
0:00
» now
TuWeThFrSaSuMo

Monday Mar 25 #

Note
slept:9.5

6 PM

running (reg. DL) 26:44 [2] 5.65 km (4:44 / km) +30m 4:36 / km
ahr:108 max:152 shoes: New Balance ASYM Counter 860v

Danach gut gedehnt. Hat sich nicht wirklich gut angefühlt das Dehnen. Der DL war okay

Sunday Mar 24 #

Event: BRL Lang-OL
 
7 AM

running 6:48 [1] 1.34 km (5:05 / km)
ahr:141 max:159 slept:7.75 shoes: Saucony Hattori barefoot

11 AM

running warm up/down 16:21 [2] 2.93 km (5:35 / km) +86m 4:52 / km
ahr:130 max:180 shoes: VJ Bold 8

orienteering race 1:56:21 [4] 19.36 km (6:01 / km) +209m 5:42 / km
ahr:117 max:153 31c shoes: VJ Bold 8

BRL Lang HE
Recht gut reingekommen, Tempo passte und die Ausführung der Routen schien auch okay. Von Anfang an gemerkt, dass ich platt bin von gestern, aber die erste Hälfte genau bis Posten 15 okay. Danach tierisch eingebrochen, angefangen super viel zu stolpern und quer richtig langsam geworden. Ab Posten 20 war dann endgültig Schluss. Ich hatte extrem Hunger und Null Kraft mehr. Komisch da ich eigentlich echt gut gefrühstückt habe. Quer nur noch gewandert und auf den Wegen im gefühlten 8er-pace langgekrüppelt. Mer ging einfach nicht und denken und avigieren ging auch nicht mehr so pralle. Iwie dann doch ins Ziel gerettet, aber ab P. 15 halt unendlich viel Zeit verloren. Pro Verbindung zwischen 30s und 1:30min.

Für die nächste so lange Langdistanz, zumindest bei der Vorbelastung muss ich mich auf jeden Fall mit Gels ausstatten.

Map1:

Map2:

Saturday Mar 23 #

Event: DBK Nacht
 
11 AM

running warm up/down 26:38 [2] 4.77 km (5:35 / km)
ahr:118 max:159 slept:8.0 shoes: Asics Fuze X

running race 9:25 [5] 3.0 km (3:08 / km)
ahr:159 max:179 shoes: Asics Fuze X

Testlauf in Dresden mit Matti, Marvin, Colin, Erik und Bojan
Nicht top gefühlt vorher aber okay
Bedingungen waren gut, wobei mich der Wind auf der einen Geraden schon gequält hat. Die ersten 800 hinter Bojan her ( 3:06 für km 1) Sanm bin ich vorbei weiö Bojan etwas langsamer wurde. Der 2. Km war dann aber noch langsamer und Bojan und Matti sind vorbei.
Wieder habe ich verpasst einfach mal mitzulaufen, weil ich immer das Gefühl hab, dass ich zu platt bin und es sonst nicht schaffe.
Iwie dann mittelmäßig gut ins Ziel gerettet.
Eigentlich muss es für mich möglich sein da einfach mal mit zu rennen. Am Ende sind es ja auch nur 5-6 Sekunden.

2 Sekunden schneller als in Essen, was iwie schade ist, da ich vor Essen krank war. Hatte eher so auf 9:15 min gehofft und so sind wir ja auch angegangen. Vielleicht hat der Gegenwind doch mehr Kraft gekostet als man denkt...

running 15:12 [1] 2.84 km (5:21 / km)
ahr:115 max:131 shoes: barefoot

7 PM

running warm up/down 19:10 [2] 3.35 km (5:43 / km) +52m 5:19 / km
ahr:116 max:159 shoes: VJ Bold 8

orienteering race (DBK Nacht) 1:24:37 [5] 15.14 km (5:35 / km) +191m 5:16 / km
ahr:113 max:153 30c shoes: VJ Bold 8

DBK Nacht HE

Nach dem nicht ganz zufriedenstellenden Bahntest vom Vormittag, hatte ich schon richtig Lust auf die DBK Nacht.

Vom Start weg direkt etwas irritiert über die Ablaufrichtung und das erste Sperrgebiet, was ich nicht durchlaufen wollte, denn es sah für mich überall nach umliegenden Bäumen aus. Dann aber gut reingekommen.
Meine Takltik mit klaren Bahnhöfen und grobem Kompassgang hat echt gut funktioniert, sodass ich wenig Karte lesen musste und mich viel damit beschäftigen konnte möglichst schnell vorwärts zu kommen. Teilweise waren es ja wirklich viele querliegende Bäume...
Physisich habe ich mich wirklich gut gefühlt und erst kurz vor Ende hat ein bisschen die Müdigkeit in den Beinen eingesetzt.
Technisch ein paar kleinere Zeitverluste, aber nichts größereres.
Insgesant sehr zufrieden mit meinem offiziellen Eliteauftakt :)

running warm up/down 10:17 [1] 1.56 km (6:36 / km)
ahr:104 max:124 shoes: VJ Bold 8

Friday Mar 22 #

3 PM

running 32:10 [2] 6.74 km (4:46 / km) +73m 4:32 / km
ahr:114 max:152 shoes: Asics Evate 2

Inkl. 3 Steigerungen

Thursday Mar 21 #

Note
slept:7.5

5 PM

strength & coordination 42:00 [2]

12min Koordinationsleiter
30 min Stabi

running 46:19 [2] 10.1 km (4:35 / km) +242m 4:06 / km
ahr:120 max:181 shoes: Asics Evate 2

Wednesday Mar 20 #

Note
slept:7.5

3 PM

running 17:17 [2] 3.9 km (4:26 / km)
ahr:116 max:168 shoes: Asics Fuze X

running intervals 33:18 intensity: (13:16 @1) + (5:00 @2) + (15:02 @5) 8.22 km (4:03 / km) +3m 4:03 / km
ahr:139 max:167 shoes: Asics Fuze X

4× 1000m (3:05) TP: 400m
5× 200m (32") TP: 200m

Seit langem mal wieder auf der Bahn und dazu schönstes Bahnwetter.
3:06
3:04
3:06
3:06
Die 200er alle 31,..
Nach dem 3. kurze aber nötige Klopause.
3. und 4. waren schon recht hart, vor allem von der Atmung.
Bei den 200ern vor allem die Beine gemerkt.
Insgesamt hinterher auch die Waden ganz gut gemerkt.

running warm up/down 16:58 [1] 3.15 km (5:23 / km)
ahr:107 max:114 shoes: barefoot

strength & coordination warm up/down (LaufABC) 10:30 [2]

Tuesday Mar 19 #

Note
slept:7.5 (rest day)

Gut 11h in der Uni gewesen, aber Ruhetag passt eh in die Planung

Abends noch etwas gedehnt

« Earlier | Later »